Рубрики

Календарь

January 2012
M T W T F S S
« Jun   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Gallery

mops10 mops11 mops12 mops15 mops17 mops2 mops20 mops22 mops3 mops4

Archiv für January 2012

Kommentare zu den FCI-Standard züchten Mops. Teil 3. Kiefer und Zähne.

Beschreibung der Struktur der Kiefer und Zähne eines Mops.

Mund:
Ein kleiner Snack. Schiefe (die Kurve) den Mund, die sich über die Zähne und Zunge Herausspringen höchst unerwünscht. Frontzähne (Schneidezähne) breiten Unterkiefer ist immer eine gerade Linie.

Comment. Dog sind die Zähne aus zwei Perspektiven betrachtet:
1. In Nummer.
Der Hund hat 42 Zähne: 12 Schneidezähne, 4 Eckzähne, 16 Prämolaren und 10 Molaren.
Die Schneidezähne (6 in jedem Kiefer) in der Mitte. Obere Größe noch ein paar weniger, und dienen zur Erfassung und Schneiden von Lebensmitteln. Eckzähne sind nach den Schneidezähnen auf beiden Seiten. Dies ist der stärkste Zähne, die konisch geformt sind, entworfen, um Gewebe Schutz und Angriff zu stören und mussten einen starken Halt zu bilden. Eckzähne der Männchen mehr als Weibchen.
Auf beiden Seiten sind lozhnokorennye Zähne – Prämolaren, 4 auf jeder Seite (insgesamt 16 Prämolaren, 8 in jedem Kiefer) und 10 Backenzähne – Zähne, die zwei liegen auf jeder Seite des Oberkiefers und drei in den Boden.

Die Struktur der Zähne Mops.

Teeth Mops. Form von beißen, beißen.

2. Die Form der Spannbacken (Biss).
Die Abbildung zeigt die Form der Biss.
Scherengebiss – eine Reihe von oberen Zähne deckt den unteren Zähnen, so dass die unteren Schneidezähne neben den inneren Ebenen der oberen Zähne.
Direct (Zange) Biss – Schneidezähne beider Kiefer berühren ihren Schneidkanten.
Vorbiss – der Unterkiefer ist kürzer, so dass die Reihen der oberen und unteren Schneidezähne gibt es eine Lücke.

Vorbiss – der Unterkiefer ist länger als die oberen:
– Dense Snack – eine Reihe von unteren Zähne deckt die oberen Schneidezähne, so dass die oberen Schneidezähne neben den inneren Ebenen der unteren Zähne.
– Snack mit Abweichung – zwischen den Zeilen der oberen und unteren Schneidezähne gibt es eine Lücke.
– Buldozhina – zwischen den Zeilen der oberen und unteren Schneidezähne gibt es eine große Lücke.

Gebiss Mops hat seine eigenen Eigenschaften, wie bei allen Flat-Hunde. Mit dieser Struktur des Fanges, wie ein Mops, oder um genauer zu sein, gibt es fast völlige Fehlen von es ist ziemlich offensichtlich, dass eine ganze Reihe von Zähnen kann er nicht werden. Absolut keine 2.1 wird als normal angesehen Prämolaren und Molaren, sind Experten in der nicht beachtete. Einige ausländische Experten nicht einmal bezahlen Aufmerksamkeit auf die Tatsache, ob der Mops kompletten Satz der Schneidezähne, so dass Bedeutung nur auf die Tatsache, ob der Unterkiefer breit genug und gerade vor (wie durch Berühren bestimmt) ist. So oft passiert es, dass ein Experte, vor allem ausländische, Gebiss pug nur bei Verdacht auf Kreuzbiss aussieht, weil der Hund dieser Rasse sehr emotional sind und in der Regel nicht tolerieren Vertrautheit mit ihnen, vor allem, wie vorauszusehen einem Fremden in den Mund. Verhindern, dass die Inspektion auch ein Mops Lippen – dick genug, sie mit der schnellen Anzeige des Bisses stören, für eine Nase beim Aufheben gebunden. Die Unterlippe ist dick, und die Mops ist so eng, dass schließt die unteren Zähne, so dass es unweigerlich verursacht Absinken pug negativen Emotionen, die zu Krämpfen mit der Atmung führen kann. In dieser Hinsicht haben die britischen Experten nicht ohne viel müssen die zahnärztliche System in Möpse inspizieren zu empfehlen.

Es sei daran erinnert, dass Möpse, wie alle Flachbild-Hunde, ist oft wie ein Mangel festgestellt, wie Kreuzbiss, die entweder genetisch bedingt oder erworben als Folge von Verletzungen und unsachgemäße Pflege können. Dieser Nachteil kann schlecht definiert werden, sichtbar, wenn sich die Lippen hob nur unter sorgfältiger Betrachtung und ausgeprägter bemerkbar selbst bei einem flüchtigen Blick auf den Hund. Kreuzbiss ist ein paar Optionen:
1) Der Unterkiefer ist nach rechts oder links (Abb. lb) verschoben;

Richtig Biss und Kiefer Versatz Mops.

Biss, Kreuzbiss.

2) von der Vorderseite Unterkiefer auf der einen Seite, rechts oder links, loose fit an die Spitze, die nicht parallel oder nicht parallel zu den oberen (Abb. a) angesehen;
3) wenn sie von oben den Unterkiefer auf einer Seite angezeigt, rechts oder links, als ob ein wenig länger und ist auch nicht parallel in Bezug auf die Spitze. Dies geschieht, wenn die Zähne des Unterkiefers, insbesondere Eckzähne, asymmetrisch zueinander angeordnet.
In der Regel in allen Fällen, Fehlstellungen Kiefer sichtbare Sprache.
Ein gemeinsamer Nachteil ist die Checkerboard Schneidezähne. Manchmal sind die Zähne zu klein. Normalerweise, sagen Experten ist es kein Fehler, aber Züchter sollten bedenken, dass alle Anomalien der Zahn-System schnell akkumulieren in der Zucht, die ohne ihre Berücksichtigung. Zuchthunde mit kleinen Zähnen gemeinsam auf die Geburt Möpse führen mit zusammengekniffenen den Unterkiefer. Scherengebiss ist extrem selten, aber es ist ein sehr gravierender Nachteil. Ein schwerwiegender Nachteil unterschritten wird mit den Abfällen, die sichtbaren Zähne. Dies führt oft der Hund heraushängen.

Wie bei anderen Flachbild-Hunde, Möpse, leider relativ früh beginnen, um die Zähne zu verlieren, so eine gelöschte oder defekte Messer am äußeren Beurteilung nicht wesentlich beeinflussen und berücksichtigen nur ceteris paribus.

Kommentare zu den FCI-Standard züchten Mops. Teil 2.

Kommentare zu den Standard FCI.

Augen:
Dunkle, sehr groß, rundlich, mit einem sanften, demütig und voller Wünsche Ausdruck, sehr glänzend und voller Feuer, wenn sie gereizt.

Kommentar – Auge um ausdrucksstarke Hund wie ein Mops, sind besonders wichtig. Lassen Sie uns angeben, ein paar Punkte. Große Augen Mops sollte breit genug für eine Linie mit der Nase gepflanzt werden. Blizkoposazhennye glazapridayut pug ungewöhnlich dumm aussehen. Charakteristisch für die Mops Ausdruck von Wachsamkeit und Unfug verloren. Zum Glück ist wie ein Mangel selten.

Standard Auge Mops

Verschiedene Arten von Augen-Mops.

Helle Augen – ein gravierender Nachteil, ebenso wie kleine Augen oder Augen, dass zu viel Protein gesehen haben. Die Nachteile sind auch schräge, mandelförmige Augen und die Augen sind zu prominent.

Ohren:
Dünn, klein, weich wie ein “schwarzer Samt”. Zwei Sorten – “Rosen” – kleine Ohren über den Kopf gefaltet, beiseite stellen, so dass offen den inneren Teil rückgängig zu machen. “Buttons” – die Ohren nach vorn gelegten, Margen gehalten dicht an den Schädel, in der Nähe der inneren Öffnung. Bevorzuge letzteres.

Comment. Epitheta verwendet werden, um einen Mops Ohren, sondern relativ zu beschreiben. Wer kennt diese Rasse ist, ist es unwahrscheinlich, zu kommen, Verbände wie der “Knopf” oder “rose” Geist. Hast du irgendwo auf Schaltflächen wie Form, wie ein ordentliches dreieckigen Ohren Mops? Deshalb, um zu klären empfehlen Ihnen, die Bilder von Möpse sehen mit den Ohren in Form von sogenannten “Tasten” und “Roses”. Betrachten wir zunächst den Ohren der “Tasten”. In der Tat, sie sehen eher wie ein Dreieck, desto geringer ist dessen Spitze befindet sich auf der Linie durch die Mitte des Auges und die Innenseite dicht am Kopf. Die Basis dieses Dreiecks ist eine Fortsetzung des Schädels.

 

Mops Ohren

Standard-Ohr Möpse.

Ears “Rose” haben Platz in der Rückseite des Ohres. Diese Ohren, kleiner. Verwechseln Sie nicht Ihre Ohren “a rose” mit gespitzten Ohren so sehr, dass sichtbar für die gesamte Innenseite des Ohres ist – das ist ein Nachteil.
Ohren, “eine Schaltfläche” erwecken den Eindruck einer breiteren Schädel, während seine Ohren, “Rose” optisch zu verkleinern. Die Nachteile sind die dicken, langen, tief angesetzt oder “fliegende” Ohren, Ohren und hell bei Erwachsenen. Manchmal Welpen sind helle Ohren, aber als sie in der Regel mit dem Alter dunkler. Die Nachteile sind ua “raznouhost.” Dieser Begriff bezeichnet eine Situation, wenn ein Ohr wie “Rosen” geprägt ist, und eine andere – eine Form der “Tasten”.

Kommentar von FCI-Standard züchten Mops.

Kommentar von FCI-Standard züchten Mops.

Allgemeines Erscheinungsbild:
Explizit Platz und klobig, es ist wie, “viel in der kleinen”, ausgedrückt in einer kompakten Form, guten Proportionen und gut entwickelter Muskulatur.

Comment. Die Standard klar und konkret beschreibt die allgemeine Form eines Mops, aber es sollte ein paar Klarstellungen zu machen. Der Ausdruck “quadratischen Format” bedeutet, dass die Widerristhöhe entspricht der schrägen Rumpflänge (siehe Abbildung) ist. Mops – ist sowohl ein Quadrat und stämmig kleinen Hund, mit einem gut entwickelten, starken Knochen, sowie eine ganze ausgewogen. Ebenso unerwünscht Hund quadratischen Format, aber mit einem leichten Knochenbau und langen Beinen, und stämmig Hund, aber mit einem langen Oberkörper und kurzen Beinen. Der Hund sollte wie körperlich stark, gesund, harmonisch komponiert, das ist alles Teil ihres Körpers sollte proportional zueinander aussehen.
Namhafte amerikanische Experte und Züchter von Möpsen Shirley Thomas in seinem Buch “The New Mops” erzählt von den Problemen der amerikanischen Züchtern Rassetyp unter Beibehaltung der Möpse konfrontiert.

Die Proportionen der Mops

Ideal Proportionen Mops.

“… Im Laufe der Jahre haben die Züchter kaum eine Rasse Mops erstellen gearbeitet. Eine der Herausforderungen auf dem Weg – auf die Art des Gesteins zu speichern. Sie kennen den Unterschied zwischen Möpse tereropodobnogo, buldogopodobnogo und neue Kugel-peistogo? Mops terernogo wie elegant. Er hat eine lange, expressive Hals, verwandelt sich in eine vollkommen gerade Schultern, Unterarme gerade und aufrecht Fesseln. Es ist traurig, wenn Leute sagen, sie bevorzugen diese Art, weil Möpse sehr attraktiv sind. Dies ist der falsche Typ. Leider gewinnen viele Hunde dieser Art der heute in den USA
Mops Bulldogge Typ hat eine sehr breite Front mit einem mächtigen Kopf, auf den Hals geladen gepflanzt. Manchmal kann dies zu der geringen Ausbeute an den Hals oder Schulter im Zusammenhang hinzugefügt werden.
Aber die meisten unangenehm – es ist ein Mops sharpeistogo Typ. Aufgrund der Tatsache, dass einige Züchter haben versucht, sich einen Namen in der Zucht dieser Hunde zu machen, sehen wir überlastet, roh wackeligen Rückseiten mit Möpse. Dies ist nicht die Art der Rasse Mops. Diese Hunde sind Schweinefett geschwollen und versuchte, seine lange hin-und Rückenlinie falsch zu verstecken. Da die chinesische Mops war in Holland und England und erschien in den USA, war es nie so. Solche Einstellungen können zerstören pug Rassetyp.
Der Mops sollte dicht Knochen, Stück, quadratisch, mit einem gut abgerundeten, elastische Kanten, mit einer geraden Rückenlinie und hoch angesetzt, geringelte Rute. Richtig ausgewogen und faltige Kopf auf einem mäßig gebogenen Hals gepflanzt. Hinterläufe gerade, von hinten gesehen, und der hintere Teil einer starken, gut bemuskelt in den Hüften und moderate Winkel des Knies. Diese Art der Mops. ”

Mops sollte nicht ungeschickt, plump, dick oder dünn. Gut entwickelte Muskulatur und eng. Gute Muskelsubstanz (Muskel-Härte) nicht raskarmlivaniem, und regelmäßige Bewegung erreicht – Laufen, Springen, etc. Manchmal sind die Eigentümer der Möpse versuchen, den Mangel an Rückgrat und die allgemeine Schlankheit raskarmlivaniem Hunde verstecken, aber in der Regel nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Sehr komisch aussehen wie ein Hund mit einem kleinen Kopf und dünne Beine, sondern fett, lockere Körper.

In der Natur. Sehr charmant, großzügig und intelligent.

Temperament. Ausgeglichen, fröhlich, lebhaft und fröhlich.

Comment. Mops – ein perfekter Begleiter, der schönen “Divan” Hund im besten Sinne des Wortes, freundlich, intelligent, verspielt und zuvorkommend. Im Gegensatz zu seinen chinesischen Cousin – Pekinese, Mops – der Hund ist sehr lebhaft, springen, hat er gerade zur Arbeit, es zu einem unverzichtbaren Teilnehmer, die alle nach Hause Ereignisse ist, während die Pekingese nur herablassend werden sehen. Er ist ständig bemüht, in den Vordergrund und nicht sehr in das Zeigen von Gefühlen zurückhaltend. Partying Mops zieht weltweite Aufmerksamkeit.

Ein schwerwiegender Nachteil für die Möpse sind Aggressivität, Schüchternheit, Nervosität und Hysterie. Zur gleichen Zeit war erfreut fest, dass diese Merkmale bei dieser Rasse sehr selten sind.

Head:
Groß, rund, aber nicht “yablokopodobnaya” ohne Rillen auf dem Schädel. Fang kurz, stumpf, quadratisch, nicht aufgetaucht. Gut markierte Falten.

Comment. Mops Kopf sollte klar sein. Aber es sei darauf hingewiesen, dass der Kopf nicht in sich selbst betrachtet, sondern immer im Verhältnis zum Körper. Es gibt Fälle, beim Vergleich der beiden Hunde haben festgestellt, dass der Kopf eines Hundes ein paar mehr Masse als die anderen, und eine Aussage über seine Attraktivität zu machen, nicht zu sehen, dass der zweite Hund viel kleiner ist. Dieser Ansatz zur Einschätzung ist falsch. Auch die männlichen von ein paar mächtigen Kopf Hündin. Wenn die gleiche Menge an Gehäusekopf Hund muss größer sein und müssen sichtbar den Typ des Geschlechts. Bereits im Gesicht Hund muss klar sein – es ist männlich oder weiblich. Der Ausdruck “Person” ist immer weiblich und Frauen nachsichtiger:

Beispiele Möpse Kopf

Standards für den Kopf Mops

Richtiger Kopf Mops sollte in ein Quadrat passen. Die Nase ist auf der mittleren Linie durch die Mitte des Auges und trennt den vorderen Teil des Kopfes in zwei fast gleiche Teile – der vordere Teil und das Maul (siehe Abbildung).

Von vorne gesehen Schädel sollte fast flach zwischen den Ohren, gewölbtes (konvex) oder “yablokoobrazny” Schädel – ein gravierender Nachteil. Von der Seite der Stirn angesehen Mops darf nicht nach vorne zu kommen wie die Japaner Chin Stirn. Der Fang sollte kurz, flach und breit, fast gleich der Breite der Stirn. Dips unter den Augen zeigen eine schlechte Fülle der Schnauze. Optisch macht es das Gesicht länger und die typische Form eines Mops den Kopf als Ganzes verschwindet. Man gewinnt den Eindruck, dass der Hund den Kopf aus zwei Teilen besteht, wie die Dips scharf den Augen der Vorderseite des Schädels begrenzen. Der Unterkiefer sollte breit genug und das Kinn hervorgehoben werden. Andernfalls wird das Gesicht zu sehen unterentwickelt und verengt.

Brücke mit einem Mops sollte etwas ausgeprägter sein, als seine völlige Fehlen führt zu Atemproblemen und als Folge, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen und Ohnmacht unter starkem Rühren und körperliche Aktivität. Bridge ist wünschenswert, absolut gerade, sollte es nicht konkav sein, oder eine sogenannte “umgedrehten” mehr Merkmal der japanischen hinov, Greife und Französisch Bulldoggen. In Pugs, im Gegensatz zu dieser Spezies, Nasengänge verkürzt, nicht gekrümmt. Ein weiterer großer Nachteil, als bis sich die Nase, einen Rüssel, fiel nach unten. Mit der abgesenkten Fang der Ausdruck “Person” in ein Mops ist traurig und weinerlich.

Wie bei Falten, ist es wünschenswert, dass sie eine schöne Form, wenn möglich, symmetrisches Muster, aber es sollte nicht der Eindruck von Feuchtigkeit und schlaffe Haut unter den Augen und Lippen, wie ein Kopf oder eine englische Bulldogge Shar Pei. Lefzen sollten nicht herunterhängen. Die Form der Falten der Nase spielt keine Rolle, aber die meisten Experten bevorzugen eher kontinuierlich als intermittierend, zu glauben, dass dieser Kopf mehr pug Rasse aussieht. Die Falte sollte in Harmonie mit der ganzen vorderen Teil, die nicht zu dick sein, schwer ist, und schwebt über der Brücke, die schwerer Kopf als Ganzes, und nicht zu dünn sein, dass die Disharmonie in den massiven Kopf mit großen Augen und breiten, vollen Gesicht zu machen.

Nose muss nur schwarz; geklärt – einen großen Nachteil. Nasenlöcher groß und gut zu öffnen.

FCI-Standard, der Mops zu züchten.

FCI-Standard, der Mops zu züchten.

Mops mit einer Belohnung

FCI Rassestandard Mops

Allgemeines Erscheinungsbild:
Mops – hervorgehoben Platz und klobig, es ist als ob “eine Menge von kleinen,” er ist der Anteil der Formen, kompakte Größe und die hoch entwickelte Muskulatur konzentriert.

Charakter:
Sehr charmant, großzügig und intelligent.

Temperament:
Ausgeglichen, fröhlich, lebhaft und fröhlich.

Head:
Groß, rund, aber nicht “yablokopodobnaya”, ohne klar definierte Schädel. Fang kurz, stumpf, quadratisch, nicht aufgetaucht. Gut markierte Falten.

Augen:
Dunkle, sehr groß, rundlich, mit einem sanften, demütig und voller Wünsche Ausdruck, sehr glänzend und voller Feuer, wenn sie erregt.

Ohren:
Dünn, klein, weich wie ein “schwarzer Samt”. Zwei Sorten – “Rosen” – kleine Ohren über den Kopf gefaltet zog sich zurück, so dass das Innere geöffnet ist. “Buttons” – die Ohren nach vorn gelegten, Margen gehalten dicht an den Schädel, in der Nähe der inneren Öffnung. Am besten in der letzteren.

Mund:
Ein kleiner Snack. Schiefe (die Kurve) den Mund, die sich über die Zähne und Zunge Herausspringen höchst unerwünscht. Frontzähne (Schneidezähne) breiten Unterkiefer in einer geraden Linie werden müssen.

Hals:
Leicht gebogen, ist vergleichbar mit einem Kamm, kräftig, dick, lang genug, um den stolzen Kopf tragen.

Vorderhand:
Beine sehr stark, gerade, mäßig lang, parallel zueinander. Bei ausreichend vom Körper ersetzt (es gibt “gut für einen Hund.”) Die Schultern sind gut geneigt.

Body:
Ein kleiner, untersetzter mit breiter Brust und gut konvexen Kanten. Rückenlinie gerade, nie gekrümmt (konkav) und oblique (schräg).

Stantart FCI Mops

FCI Mops Winner

Hinterhand:
Beine sehr kräftig, von mittlerer Länge, mit guter Winkelung, gerade und parallel zueinander von hinten betrachtet.

Füße:
Nicht so lang wie ein Kaninchen, und nicht so rund wie eine Katze. Zehen gut aufgeteilt, Krallen schwarz.

Rute:
Hoch angesetzt, rollte so dicht wie möglich, drückte gegen seinen Rücken. Eine doppelte Schleife ist wünschenswert.

Movement:
Von vorne gesehen die Vorderbeine angehoben und abgesenkt werden, unter strikter unter der Schulter. Die Füße zeigen gerade, nicht erweitert weder aus-noch. Wenn hinter dem Bild angezeigt ist ähnlich. Vorderläufe bewegen sich mit einer guten, starken Schlag. Die Hinterbeine bewegen sich frei, mit einer guten Beweglichkeit in den Kniegelenken. Für Gangart wird durch Licht Abrollen wieder aus.

Coat:
Dünn, glatt, weich, kurz und glänzend (nie steif und flauschig).

Farbe:
Silber, apricot, fawn und schwarz. Jede dieser Farben sollten klar gekennzeichnet werden, so dass ein deutlicher Kontrast zwischen der Grundfarbe und einer Maske. Die Aufschriften müssen deutlich abheben: der Fang oder Maske, Ohren, Warzen auf den Wangen, Stirn vor Ort in ein Diamant oder ein Fingerabdruck und eine dunkle Linie auf dem Kamm sollte so schwarz wie.

Größe:
Ideal Gewicht 6,3-8,1 kg.

Nachteile:
Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, und die Ernsthaftigkeit, mit der sie berücksichtigt werden müssen, sollten in strikter Übereinstimmung mit dem Grad der Abweichung.

Hinweis:
Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden im Hodensack befinden.

Wie man einen Stammbaum Welpen Mops bekommen.

Wie man einen Stammbaum erhalten.

In der Russischen Föderation, das Verfahren zur Erlangung Stammbaum für Hunde, bestimmt Canine Federation of Russia (RCF). Die Website dieser Organisation können alle Regelungen und Instrumente im Zusammenhang mit der Hundezucht und ihre Teilnahme an Ausstellungen und andere wichtige Dinge zu finden. Es wird auch sehr deutlich gesagt und Pedigree. Also, um Mops konnte zeigen, von seinem offiziellen Status Rassehunde, müssen nur eine reinrassige Welpen, deren Mitgliedschaft glorreichen alten Mops dokumentiert kaufen. Und so ist das erste Dokument eines Babys Welpen-Karte (metrisch Welpen). Als nächstes bekommen Genealogie ist nur eine Frage der Technik.

Experten empfehlen, dass engagieren in Design Stammbaum nach die Welpen sich von sechs Monaten: das ist, wenn Sie sicher sein können, dass die Daten über sie bereits haben in RKF. Und alles, was nötig ist – es nahm einfach meine Welpen-Karte finden Sie auf der RCF (oder Verband, dass die Karte ausgestellt). Regional Mops Besitzer haben nicht zu reisen, um die Hauptstadt, können Sie den offiziellen Club-Züchter in ihrer eigenen Stadt verbinden, und zeichnen Sie direkt über diese Organisation abstammen, wie es in sich hat alle Befugnisse. Und wirklich das kostbare Dokument, können Sie sicher gehen, um die Ausstellung zu stürmen. Zumindest in Russland. Doch um seine schöne Mops an ausländische Experten zeigen, müssen nur ein Export Pedigree bekommen, aber sie ausgestellt auf der Grundlage unserer internen Russisch. Allerdings ist für Welpen, die aus ungeplanten Paarung geboren wurden, und somit nicht die Hündchen-Karte, den Weg in die Ausstellung nicht bestellt. Register-Stammbaum kann helfen, wenn der Besitzer denkt, der Hund ist es wert, “sich zeigen.” Dieses Dokument erhalten, nachdem das Tier von Experten über die Rasse geschätzt wird und ein positives Ergebnis sein.

So bekommen Stammbaum – wenn sie wirklich benötigt der Besitzer – nicht die komplizierten Prozess. Wichtig ist, dass von Anfang an richtig zu funktionieren. Allerdings wirkt sich kein Grad “advanced” Stammbaum der Kraft der Liebe Fans von Hunden. Und wir sind mit euch, dass nicht wissen. Nur für das Ansehen der Besitzer des Hundes Linie ebenso notwendig wie Luft.

Es ist notwendig, Pedigree 750 Rubel in der Event-Design, dass der Besitzer des Hundes – ein russischer Staatsbürger, oder 1750 Rubel. für Ausländer in einer fremden Sprache. Pedigree werden in 15 Tagen fertig sein. Wenn Sie ein Stammbaum in den Tag will, muss man zu 500 Rubel bezahlen. mehr. Alle Preise auf dieser Seite RKF. Wenn Sie eine Abstammung durch seinen Verein Ort, weit weg von Moskau, vorbereitet, dass alle Fristen wird viel länger sein. Manchmal Clubs auch extra für die Registrierung von Stammbäumen.

Slideshow

Облако тегов

Счетчик

Яндекс.Метрика